Donnerstag, 12. Juli 2018:

  15:00 – 15:45 h
Jongliertheater Hironimus

Hironimus bietet ein bunt gemischtes und abwechslungsreiches artistisches Comedy-
theaterprogramm mit Elementen aus Zauberei, Jonglage, Comedy, Hochrad- und Feuerartistik. Mit spitzbübischem Charme und augenzwinkerndem Witz findet er die richtige Mischung aus artistischem Können und lustiger Situationskomik.

 

 

16:00 – 16:45 h
Magic Alex

Die Shows von Zauberkünstler „Magic Alex“ bieten beste Unterhaltung mit viel Witz, Charme und sensationeller Zauberkunst. Innerhalb der Kinderzaubershow stehen die kleinen Gäste vollkommen im Mittelpunkt.

 

  17:00 – 17:45 h
Salma mit Sahne

Meistens spielt Salma Gitarre, um ihren Gesang zu begleiten, aber ihr eigentliches Lieblingsinstrument ist die Musik selbst. Sie nutzt Gitarre, manchmal Klavier, aber vor allem ihre Stimme, um von Lebensfreude und Gefühlen, von Läufern und Schildkröten zu erzählen. Sie ist eine stimmstarke Liedermacherin mit meist deutschen, aber auch englischen Texten. Ihre Stimme ist mal zart, mal kräftig, aber immer ehrlich und gefühlvoll. Und für viele, die sie bisher gehört haben: einfach etwas Besonderes.

 

18:30 – 20:00 h
Switch in Time – Big Band

Switch in Time – ein herrlich swingendes Stück von Sammy Nestico, arrangiert für die Count Basie Big Band, steht synonym für den sehnsüchtigen Blick zurück in die große Zeit der Big Bands in den frühen dreißiger und vierziger Jahren des letzten Jahrhunderts. Sofort denkt man an Bandleader wie Count Basie, Fletcher Henderson, Jimmy und Tommy Dorsey, Benny Goodman, Artie Shaw oder den unvergessenen Glenn Miller. Nach dem großen Sterben der Big Bands Ende der vierziger Jahre und einem kurzen Aufblühen in den achtziger Jahren, erfreut sich die Big Band Swing Musik nach wie vor bei Jung und Alt großer Beliebtheit. Die Big Band des Musikvereins 1926 Pfungstadt hat sich dieser musikalischen Epoche verschrieben und versetzt ihre Zuhörer zurück in eine Zeit, in der Musik noch mit der Hand gemacht wurde.

 

20:30 – Ende
Acoustic Garden

Neben den melodisch hochwertigen eigenen Songs spielen Acoustic Garden auch ein paar ausgewählte Covers der Eagles, Styx, Simon & Garfunkel, Tom Petty und Crosby,Stills,Nash & Young. Frank Bülow feierte in den Neunzigern & den frühen 2000er Jahren Charterfolge als Songschreiber für die Dance-Pop-Acts Culture Beat & ATC. Mit Acoustic Garden gewann er 2010 als erste Band den SWR1 Weihnachtssongcontest mit seinem Song „under the xmas tree“ und ist ebenso mit seinen Mitstreitern Preisträger des Deutschen Rock & Pop Preis 2014 in der Kategorie Country & Folk!

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok